auf-meinem-weg

Navigation

Besucherzähler

Shoutbox

Krumlov 2011 und 2018

 

 

Ceský Krumlov im Februar 2011

(vormals Böhmisch Krumau)


Ausgehend vom tief verschneiten Ort Haidmühle im Bayerischen Wald...




...ist es eine ca. eineinhalbstündige Fahrt mit der tschechischen Staatsbahn CD vom Grenzort Nové Udoli aus...

 


...über Volary in östlicher Richtung...





Volary (vormals Böhmisch Wallern) hat eine wechselvolle Geschichte.





Weiterfahrt  mit der Bahn nach Krumlov.(vormals Böhmisch Krumau):



Der Fluss "Die Moldau" (Vitava) mit ihrer krummen Au gab Böhmisch Krummau den Namen.



Die mittelalterliche Stadt an einer Moldau-Schleife zählt zum UNESCO-Kulturerbe.



Über der Stadt und dem Fluss tront das Schloss Cesky Krumlov mit seinem Turm Krumlovská Vez mit bunten Fassaden-Malereien und Arkadengang.



Der Schlosskomplex umfasst ca. 300 Gemächer, 5 Höfe und das 1682 eröffnete Schlosstheater.



Die barocke Bühnentechnik ist noch im Orginal erhalten und funktioniert noch.






In der gotischen St.-Veits-Kirche sind wertvolle Fresken aus dem 15. Jaherhundert enthalten.









Schloss mit orginellem Schlossturm (Krumlovská Fez)






Blick vom Schloss auf die Stadt




Am Stadtrand sind moderne Wohn-Plattenbauten entstanden.




einer der schönsten Arkadengänge Europas



                                 


Das Schloss gehörte während der österreichischen Donaumonarchie der Familie Schwarzenberg, Wien.


   



                                                         ***




  Wanderung von Bischofsreut (Bayerischer Wald) in Richtung  Stozec über Ceské Zleby im Februar 2018

 (vormals Böhmisch Röhren)

 

 


 Ausgangspunkt ist mein Standort in Auersbergreut bei Haidmühle

 

 


"Grüner"Grenzübergang bei den Marchhäusern nach Tschechien






Blick von tschechischer Seite zum Bayerischen "Schnellenzipf"...



...von Dolni Zasov (vormals Unter-Zassau).


 




Hier ist das Quellgebiet der "Grasigen" Moldau.




Im Grenzgebiet sind in größeren Abständen Kreuze aufgestellt.

 



Über den sog. "Goldenen Steig" wurde jahrhundertelang das "Weiße Gold" (Salz aus Hallstadt) über die Donau nach Passau und dann über den Landweg transportiert.




Ceské Zleby...



...mit Ferienhäusern



Wegweiser an den Skiloipen




bayerisch-tschechischer Grenzbach




Blick auf die bayerische Seite




Die winterlichen Langlauf-Loipen entsprechen den sommerlichen Fahrrad- und Wanderwegen.




***



 

Ceský Krumlov im Februar 2018

 (vormals Böhmisch Krumau)


Die Fahrt mit dem inzwischen brandneuen, modernen Triebwagen namens CW TRAIN beginnt in Nové Udoli bei Haidmühle.

 






Blick auf die Moldau-Schleife






Schlossansichten









Schlossturm mit bunten Fassaden-Malereien





Schlossarkadengang



Krumlov bei Nacht















Das Photographische Museum "Josef Seidel", der Ende des 19. Jahrhunderts bis zur Hälfte des 20.Jahrhunderts viele Landschafts- und Personen-Aufnahmen gemacht hat.








das Seidel-Fotolabor



Das Seidel-Fotoatelier wird heute noch genutzt.






Das Photoplatten-Archiv wird z.Z. digitalisiert.



 







Große Touristenströme vor allen aus Fernost sind u.a. mit Selfi-Sticks für Eigenportraits vor den Sehenswürdigkeiten unterwegs.




***



zurück im Grenzgebiet von Bayern und Tschechien mit durchgehender Loipe





***






[ Besucher-Statistiken *beta* ]